Jugend trainiert

Unsere Jugend trainiert trotz Corona sehr fleißig…

Obwohl sämtliche Sportstätten für den Trainingsbetrieb geschlossen sind, wird natürlich fleißig weiter trainiert, denn alle hoffen noch auf eine “late season”. Philip, Lukas und Marius haben die Strecken zwischen Staden, Nidda und Echzell fest im Griff, während Nico rund um Hirzenhain unterwegs ist. Wenn er mal wieder etwas Abwechslung braucht, wird auch schon mal ein Treppentraining zwischen Keller- und Dachgeschoss eingestreut, was der Koordination und Kraftausdauer sehr zu Gute kommt. Am letzten Wochenende stand für alle 4 ein Trainingswettkampf auf dem Programm…. Ja, da wird sich wie bei einem Wettkampf eingelaufen und vorbereitet, die Wettkampfschuhe werden geschnürt – sogar eine leichte Nervosität stellt sich ein, denn man will ja zeigen, wofür man so viel trainiert hat. Für Philip, Lukas und Marius standen 10km auf dem Programm, während Nico die 5km in Angriff nahm. Philip lief auf der Grasbahnrunde mit 34:50 nah an seine Bestzeit heran. Lukas und Marius haben ja das Glück immer zu zweit auf die Strecke gehen zu dürfen – sie waren zwischen Dauernheim und Staden unterwegs und konnten in 31:30 ebenfalls im Bereich ihrer Bestzeiten laufen und dabei für Verwunderung bei so manchem Radfahrer sorgen. Nico war durch seine großen Vorbilder top motiviert und konnte auf einer hügligen 5km-Strecke in 19:30 überzeugen.

Für Nico war diese Art des Trainings eine Premiere, während die anderen drei schon vor drei Wochen ein ähnliches Programm über 5km absolviert haben (Lukas und Marius in 14:48 und Philip in 16:25).

Vielleicht motiviert das den einen oder anderen von euch, zur Leistungsüberprüfung ähnliche Trainingseinheiten zu absolvieren…. gerne bekommt ihr auch Tips dazu von mir.

Bericht und Fotos von Hilke

nor