Winterlaufserie in Seligenstadt am 16.11.2018

 

 

Am Samstag startete der erste von vier Läufen der Seligenstädter Winterlaufserie bei strahlendem Sonnenschein und unglaublich klarer Luft. Es war für unsere kleine Walli-Abordnung (Sandra und Hilke) ein echter Genuss. Wir wollten mal etwas fürs Tempo tun und hatten uns deshalb für die 5km angemeldet (mit 125 Meldungen war der 5er richtig gut besetzt) . Nach unserem  gewohnten Aufwärmprogramm ging es in bester Stimmung an die Startlinie. Und so liefen wir km für km knapp unter oder über einem 5er Schnitt. Ich hatte Sandra immer fest im Blick, was ich bei meinem derzeitigen Trainingszustand noch gar nicht erwartet hatte…. zwischen km 3 und 4 konnte ich sogar auf etwa 10m an sie heranlaufen. Doch dann wurde Sandra auf mich aufmerksam und trat die “Flucht” nach vorne an. Im Ziel trennten uns schließlich noch 10 Sekunden. Sandra wurde in 24:15  1. in der W45 und ich in 24:25  2. in der W50. Übrigens wurden wir während des gesamten Rennens von Helmut Mohr beobachtet, der in 25:22 überlegen die M65 gewann. Auf Platz eins und zwei im Gesamteinlauf kamen Lukas und Marius ins Ziel – sie absolvierten dort einen flotten Trainingslauf.

Im Schülerlauf über 1000m war Nico flott unterwegs – er wurde nach einem grandiosen Endspurt 4. im Gesamteinlauf und 3. in der M10.

Die leicht crossige Strecke und die Atmosphäre haben uns so gut gefallen, dass wir beim nächsten Lauf im Dezember sicher wieder dabei sind.

Bericht von Hilke